16.11.2017 Indien ein Land im Aufbruch

In den letzten zehn Jahren unternahm Ute Keller mehrere Reisen nach Indien. Sie war Gast in einem faszinierenden Land voller Gegensätze, in dem Mittelalter und Neuzeit, arm und reich, Seite an Seite existieren. Sie erzählt in ihrem Vortrag von freundlichen, hilfsbereiten und tiefreligiösen Menschen, von farbenfrohen Märkten, pulsierendem Leben, großartigen Landschaften, aber auch von bitterer Armut, von der insbesondere die Landbevölkerung betroffen ist.

Während 4 Indienreisen erkundete sie das Land insgesamt 1 Jahr lang und hatte sich dabei stets sicher gefühlt. Indien ist ein faszinierendes Land, ein Land der Gegensätze, in dem Mittelalter und Moderne, arm und reich Seite an Seite existieren. Es gibt täglich Neues zu entdecken, wenn man die Augen dafür öffnet. Indien ist mit seiner bunten Vielfalt eine Schatzkammer. Es ist ein Traumland – und ein Alptraumland.

Lassen sie sich in dieses Faszinierende Land entführen. Der Eintritt ist wie immer frei. Freiwillige Spende am Ende des Vortrags geht an Indienhilfe Trippstadt NALAM e.V.

Platz Reservieren

Ort: Bildungszentrum Kirkel
Termin: 16.11.2017 um 19:00 Uhr
Referent: Ute Keller