12.04.2019 Kirgistan

Kirgistan
Kirgistan

Denise Hollmann und Luzia Pesch erzählen von ihrer Reise nach Kirgistan. Nach einer fünftägigen Fahrt im Zug von St. Ingbert in die mittelasiatische Republik, erreichen die beiden die Hauptstadt Bishkek. Die vergangenen Zeiten als ehemaliges Mitglied der Sowjetunion spiegeln sich in deren Bauten wieder. In den unüberschaubaren Gassen des quirligen Osch-Basars gibt es neben allerlei Leckereien, alles was man sonst zum Leben braucht.

Die wahre Schönheit des Landes zeigt sich aber erst in den wilden Bergen. Luzia und Denise haben den Tien Shan, der auch Himmelsgebirge genannt wird, zu Fuß mit ihrem Zelt erkundet. Der See Issyk Kul liegt eingebettet in die Berglandschaft und gilt als das Meer des Binnenstaates. Im Sommer folgen noch immer kirgisische Halbnomaden ihrem Vieh auf die Hochweiden, wo sie in ihren Jurten mehrere Monate leben und Stutenmilch zum Nationalgetränk Kumyz vergären lassen.

Ort: Schlosskeller im Saarbrücker Schloss
Termin: 12.04.2019 um 18:00 Uhr

Referentin: Denise Hollmann und Luzia Pesch

 

Tags from the story
,